Stele „Keltisches Kreuz“

Material JURA TRAVERTIN GOLDGELB

Maße 145 x 40 x 20 cm

Form eine Kreuzstele nach historischem keltischem Vorbild mit Liegestein für Inschrift und Relief einer Distel

Gestaltung  Das Keltenkreuz ist ein Element der mittelalterlichen sakralen Kunst im keltischen Kulturraum. Ein Balkenkreuz mit verlängertem Stützbalken, meist aus Stein gehauen, bei dem um den Schnittpunkt der Balken ein Ring liegt. Die ursprünglichen Keltenkreuze zierten nicht Grabstätten, sondern bezeichneten ein heiliges Gebiet. Sie waren außerdem gesellschaftliche Treffpunkte, um die herum Feiern abgehalten wurden.
Handwerklich heute eine absolute Herausforderung! Liebe zum Detail und konsequente Genauigkeit kennzeichnen diesen hochwertigen Grabstein.

Die Inschrift befindet sich auf einem Liegestein, damit das Kreuz für sich wirken kann. Dieser Liegestein ist mit einem weiteren Relief versehen, einer persönliche Lieblingspflanze der Verstorbenen.

Inschrift Name und Daten, Zeichen Blei getrieben

Standort Friedhof Merching

Entwurf und Ausführung Ulrich Mosandl