Judoka

Material JURA OBERBANK

Maße 45 x 45 x 25 cm

Gestaltung Ulrich Mosandl berichtet: „Zwei Judokämpfer auf einer Plinte – die Skulptur ist aus einem einzigen Steinblock gehauen. Meine erste Skulptur mit menschlicher Gestalt. 
Der Kunde wollte eine möglichst realistische und typische Szene zum Thema Judo.  Mein Vorwissen durch eigenes jahrelanges Judotraining kam mir sehr zustatten: zuerst wählte ich aus Fachzeitschriften geeignete Kampfszenen aus. Ziel war eine spannungsreiche, dynamische Paarstellung, die aber noch in Stein auszuführen ist.
Ich entschied mich für den Entwurf “Tai otoshi” , kurz vor dem Brechen des Gleichgewichtes des Verteidigers. Die Judoabteilung des TSV München Ost gab mir die Gelegenheit, diese Aktion von Profis vorgeführt zu fotografieren.
Diese Fotoserie im Gepäck machte ich mich ans Modellieren in Ton. Zunächst mehrere 1:5 Darstellungen zur Vorlage beim Kunden, danach in Originalgröße. Dieses Modell kam auf eine Holzplinthe mit Bemaßung, auf der ich einen wiederum bemaßten Metallrahmen mit den Ausmaßen des Rohblockes konstruierte. So konnte ich Stichmaße nehmen und arbeitete mich langsam über die Extrempunkte vor. Vollzog die Beindurchbrüche und führte Falten, Hände, Gesichter und Füße (leicht abstrahiert) naturalistisch aus.Reine Arbeitszeit am Stein waren 76 Stunden.“

Standort Penzing

Entwurf und Ausführung Ulrich Mosandl