Stele „Schmetterling“

Material JURA OBERBANK, JURA Kruste, Glasscheibe Regenbogen

Maße 160 x 60 x 20 cm

Bearbeitung bildhauerisch frei vom Hieb

Gestaltung Einheimischer Jura-Kalkstein in einer Kombination aus Kruste und bildhauerischer Bearbeitung. Kruste ist die Steinoberfläche, die sich durch Verwitterung im Steinbruch über Jahre entwickelt. Bruchrau und gerade beim Jura sehr lebhaft in der Anmutung.
Der Regenbogen aus Glas überspannt und verbindet die beiden voneinander gebrochenen Steine, die das Dies- und Jenseits symbolisieren. Der Schmetterling steht, hier nur als Silhouette gearbeitet, für die Transzendenz der Seele. 

Beim Zurückarbeiten des Steines zeigte sich direkt über dem Schmetterling eine Versteinerung, die einer Raupe ähnelt. Am Stein vorher nicht ersichtlich … ich habe sie natürlich freigelegt und sie integriert sich perfekt in die Gestaltung.

Inschrift „Liebe verbindet alles“

Standort Friedhof Peiting

Entwurf und Ausführung Ulrich Mosandl